top of page
CCC-Blocklogo.png

News - Blog Post

Neuer Ride Guide im Café Cycle Club

Liebe CCC Member,


der langersehnte Frühling steht vor der Tür und damit die von uns so geliebten Outdoor Rides. In unserem Club sind dies für die Wochenenden der Coffee Ride, der Mocha Ride und der Black Coffee Ride (BCR) sowie die Ride Kategorie „This Is Sick!“ (TiS!), die in den Händen unseres Ride Leaders Martin (Sicking) liegt. Unter der Woche haben wir die Midweek Meetups, die in dieser Saison unsere neuen Ride Leader guiden sowie die von euch angebotenen Member Meetups, die jederzeit möglich sind und über die App in der Kategorie „Your Rides“ angeboten werden können.


Um euch allen eine bestmögliche Orientierung zu geben, was man auf den jeweiligen Rides v.a. an den Wochenenden (s.o.) erwarten darf, haben wir versucht, etwas konkreter zu kategorisieren und u.a. die Frage zu beantworten: Was heißt eigentlich Mocha Ride (außer anspruchsvoller als Coffee Ride und entspannter als Black Coffee Ride)?


Vorab: Wir sehen weiter wenig Sinn darin, das Ganze über eine angepeilte Durchschnittsgeschwindigkeit zu regeln. Die Regionen, in denen wir fahren, sind viel zu vielfältig, da wir in ganz NRW und darüber hinaus zuhause sind. Die Routen, die wir wählen, kommen viel zu abwechslungsreich daher, als dass dort eine genaue Einschätzung immer möglich wäre. Darüber hinaus wäre es schade, sich bei beispielsweise einem Mocha Ride dogmatisch an eine vereinbarte Geschwindigkeit zu halten, wenn 10 Leute angemeldet sind, die an dem Tag plötzlich alle lieber schneller oder auch mal langsamer fahren wollen. Diese Flexibilität wollen wir uns (für keinen unserer Rides) nehmen. Zuletzt haben schon viele andere versucht, so etwas über Durchschnittsgeschwindigkeiten zu regeln, mit dem Ergebnis, dass sich am Ende immer dieselben zusammenfinden oder Leute aus Gruppen rausfliegen, mit dem Verweis, den Schnitt nicht halten zu können.


Worauf ihr euch definitiv alle verlassen könnt, ist die Tatsache, dass wir niemals sogenannte Drop Rides fahren werden und Rides grundsätzlich zusammen beginnen und auch zusammen beenden. Wir wollen das Erlebnis CCC möglichst vielen möglichst häufig ermöglichen und stellen immer den Community-Gedanken auf unseren Rides vor etwaige (Strava)-Werte. Wir möchten an dieser Stelle auch ganz offen sagen, dass ihr, wenn ihr unbedingt einen bestimmten Schnitt fahren wollt, zwingend zu einer gewissen Uhrzeit wieder zuhause sein müsst oder an sonstige Faktoren gebunden seid, euch an so einem Tag besser für eine Fahrt alleine oder mit ein paar anderen entscheidet als für das große CCC-Peloton.


Für unsere Rides wollen wir zukünftig darauf setzen, dass ihr für euch selber am besten einschätzen könnt, welcher Ride gut zu euch passt. Damit euch das gelingt, haben wir folgende Eckdaten zu den Rides festgesetzt, an denen ihr euch von nun an immer orientieren könnt. Auf einem Ride Guide (siehe Bild unten) haben wir dies auch nochmal optisch etwas ansprechender zusammengefasst.


Coffee Ride:


Ein Coffee Ride hat maximal 90 Kilometer und immer unter 500 Höhenmeter. Er dient als Gelegenheit zum Quatschen, als Möglichkeit, neue Member kennenzulernen und einen entspannten Tag mit dem CCC zu verbringen. Ein ausgiebiger Kaffee-Stopp ist immer eingeplant.


Mocha Ride:


Da wir alle in unterschiedlichen Regionen wohnen, ist es nur logisch, dass ein Mocha Ride in Bocholt (dort ist es einfach flach), ganz anders aussehen wird, als ein Mocha Ride ab Wuppertal, wo es, wenn es wirklich schön werden soll, eher bergiger wird.


Wir unterteilen unsere Mocha Rides demnach zukünftig in die drei Unterkategorien flach, hügelig und bergig.

  • Ein flacher Mocha Ride ist höchstens 125-150 Kilometer lang und besitzt dann maximal 600 Höhenmeter.

  • Ein hügeliger Mocha Ride ist höchstens 100-125 Kilometer lang und besitzt maximal 1000 Höhenmeter.

  • Ein bergiger Mocha Ride ist maximal 80-100 Kilometer lang und besitzt dann maximal 1350 Höhenmeter.


Für diese drei Unterkategorien haben wir neue „EKG-Symbole" (siehe Grafik unten) verwendet, die euch zukünftig bereits weit im Voraus in der App zeigen, was für eine Art Mocha Ride euch erwarten wird (flach, hügelig oder bergig).


Black Coffee Ride


Black Coffee Rides sind sportliche Rides, die die drei Mocha-Ridekategorien im Verhältnis Höhenmeter zu Kilometer übersteigen.


This Is Sick! Ride:


Die Kategorie ist grundsätzlich offen für alles, wird aber in diesem Jahr vornehmlich die Vorbereitung auf bevorstehende Events fokussieren. Demnach darf man hier Druck auf dem Pedal und mindestens Mocha-Ride Niveau erwarten. Wir versuchen, die TiS!-Routen immer frühzeitig in die App zu stellen.


Unser größter Wunsch ist, dass ihr euch möglichst früh und anhand dieser Orientierung für unsere Rides entscheidet. So könnten wir es sogar hinbekommen, dass wir den Ride auch noch mit Blick auf die gemeldeten Personen zugunsten dieser anpassen können. Bitte habt keine Scheu. Wir sind alle keine Profis und wollen auf dem Rad gemeinsam Spaß haben.


Vermeiden wollen wir in jedem Fall, dass ihr euch bereits stattgefundene Rides und deren Daten (Durchschnittsgeschwindigkeit etc.) bei Strava anseht und daraus schließt, dass eine gewisse CCC - Ride Kategorie von nun an für immer nichts mehr für euch ist. Wir betonen nochmals, dass jeder Ride - im Rahmen der obigen Kategorisierungen - immer etwas anders ist, aber grundsätzlich gilt: Wir starten gemeinsam, fahren im Flachen gemeinsam, fahren in Anstiegen und Abfahrten im individuellen Tempo, kommen nach Anstiegen und Abfahrten immer wieder zusammen und beenden den Ride mit einem gemeinsamen „Get Together“ auf dem Parkplatz.


Der Vollständigkeit halber sei noch gesagt, dass die Midweek Meetups von den Ride Leadern so geplant werden, dass sich jeder bedenkenlos anschließen kann. Hier kann man auch vor Ort noch schauen, wie der Ride angegangen wird.

Auch hier gilt: Bitte einfach mitfahren! Unsere Ride Leader wissen Bescheid und werden das Midweek Meetup steht's so steuern, dass es für alle nett ist.


Die Member Meetups bestimmt ihr natürlich vollkommen selbst. Hier soll gefahren werden, was gefällt! Nutzt dafür die Kategorie „Your Rides" in der App, postet euren geplanten Ride und freut euch auf Ride Buddies.


Für die Zukunft wollen wir für die großen Rides an den Wochenenden sogar noch weiter gehen und denken über ein Kommunikationssystem zwischen dem vorne fahrenden Ride Leader und der Person nach, die hinten fährt, um das Tempo während der Fahrt entspannt steuern zu können. Wir schauen aktuell, welche Mittel uns da am besten helfen können.


Ihr merkt schon: #hatkeiner


So, und nun viel Spaß mit dem neuen CCC Ride Guide und natürlich auf all unseren Ausfahrten!



Watts & Coffee


Eure Soigneurs

162 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Review 03/24

Yorumlar


bottom of page