CCC_Logo_Braun_rgb.png

News - Blog Post

CCC - Review 05/22


Organisierte Events und Social Rides - Ein Monat im Zeichen der Leidenschaft fürs Radfahren geht vorüber.


Eschborn – Frankfurt: In der Radsportwelt ein Klassiker, für unseren Club ein Erlebnis


Wie könnte ein Monat schöner beginnen, als mit einer Teilnahme an einem DER Radklassiker überhaupt. Mit Recht können wir behaupten, dass unsere erste Teilnahme in Mainhatten und Umgebung ein voller Erfolg war – und zwar nicht nur vom Erlebnis, sondern auch sportlich. Einige unserer Member haben absolute Traumzeiten in Frankfurts Asphalt gebrannt und kamen auf beachtliche Platzierungen in ihren jeweiligen Altersklassen. Herzlichen Glückwunsch. Vielleicht haben die z.T. gemeinsame Anreise, ein Welcome-Picture mit dem Tour-Teufel, die Übernachtung im Team-Hotel von Lotto Soudal und Cofidis sowie der gute Italiener, den auch Eschborns Bürgermeister zur gleichen Zeit am Vorabend aufsuchte, wahre Wunder gewirkt. Eine rundum gelungene Veranstaltung, die uns im nächsten Jahr definitiv wiedersehen wird. Danke an alle, die dabei waren.


Social Swimming statt Social Riding - Moving into May und Coffee Ride werden zur Wasserschlacht


Eine Woche später wollten wir es bei unserem Ride „Moving into May“ gemütlicher angehen lassen. Unser Vorhaben sollte in Teilen scheitern. Auf einer landschaftlich tollen Tour von Essen-Werden wurden wir bis Radevormwald mit absoluten Premium-Bedingungen und netten Höhenmetern verwöhnt – Arabica Outfit inklusive. Zwei Windwesten und ein Paar Ärmlinge waren alles, was unsere achtköpfige Gruppe an Zusatzgepäck dabei hatte. Den angekündigten leichten Regen für diesen Tag wollten wir in Feldermann's Hofcafé, welches ihr nun auch auf der Website findet, überbrücken, um dann die reizvolle Rückfahrt zum Baldeneysee anzutreten. Unser Timing war an diesem Tag mau. Kurz nach dem Coffee-Stopereilte uns ein heftiger Regenguss, der eine ganze Stunde andauerte. Lange 60 Minuten, wenn man sich frierend in „kurz-kurz“ unter einem Baum zusammenkauert. Als Besserung in Sicht war, traten wir durchnässt die Heimreise an. Kurz aufwärmen konnten wir uns bei unserem Member Dennis O., der später zur Tour dazukam und klugerweise auch entschied, die Tour an seinem Zuhause direkt wieder zu beenden. Für alle anderen ging es über einen traumhaften Streckenabschnitt – wieder bei Sonnenschein - zurück. 30 Kilometer waren danach aber noch immer zu absolvieren. Sie sollten vermutlich in die Top 5 der unangenehmsten Radstunden von uns allen eingehen. Es schüttete aus Kübeln, sehen konnte man kaum etwas und man wusste nicht, ob man schnell (Kälte durch Gegenwind) oder langsam (Kälte durch zu wenig Bewegung) fahren sollte. Ein kurzes Unterstellen in einer fremden Garage half auch nur bedingt und war höchstens etwas für den Kopf. Völlig durchnässt und (Zitat eines Members) „Emotional am Ende“ kamen wir bibbernd wieder am Auto an. Geredet wurde wenig bis gar nicht. Aber eines ist sicher: An die letzten 30 Kilometer wird sich jeder noch lange erinnern.


Am 29.05. fand unser Coffee Ride in der Region rund um Wuppertal statt. Zwischenzeitlich hatten sich über 30 Personen angekündigt, was wir überragend finden. Die Wettervorhersage sah am Vorabend allerdings wiederum mau aus. Umso beachtlicher finden wir es, dass wir uns dennoch mit 21 tollen Menschen auf die knapp 85 Kilometer und (für einen Coffee-Ride zugegebenermaßen nicht wenigen) 750 Höhenmeter begeben haben. Bis Kilometer 70 sollten wir belohnt werden, der Wettervorhersage getrotzt zu haben. Es ging landschaftlich attraktiv dahin. Dann erwischte es uns doch und die letzten zehn Kilometer wurden mal wieder (siehe Moving into May) zu einer Wasserschlacht. Ins Xafé, unserem Coffee Stop an diesem Tag, kehrten wir immerhin noch mit der Hälfte des Teams ein, während die andere Hälfte sich den Cappuccino in durchnässter Bib schenkte. Verständlich! Dennoch war es wieder ein toller Ride mit einigen neuen Gesichtern.


CCC-Train genießt landschaftliches Highlight beim 3Rides Festival in Aachen


Mitte des Monats stand in Aachen eine Premiere an. Das 3Rides Festival. Fünf unserer Member genehmigten sich das Premium-Menü der Speisekarte des Veranstalters: 175 Kilometer und 2.700 Höhenmeter. Schnell war allen klar, dass an diesem Tag der Genuss den Vorzug vor dem Renncharakter erhalten sollte und so fuhr der fünfköpfige CCC-Train bei tollem Wetter und landschaftlichen Highlights die komplette Strecke zusammen. Das Festival soll es in jedem Fall noch zwei weitere Jahre geben. Da es für unseren Club fast ein „Heimspiel“ ist und aufgrund der wirklich tollen Streckenführung, werden wir uns den Termin auch für das nächste Jahr in unseren CCC Kalender schreiben.


Rund um Köln und Watts & BBQ – Radklassiker wird zum CCC-Highlight


Den 22. Mai 2022 werden einige CCC-Member (insgesamt waren es 13) so schnell nicht vergessen. Es ging in die Domstadt zu einem echten Klassiker: Rund um Köln. Wie gut, dass unsere CCC-Community in „Kölle“ mittlerweile eine richtige Base besitzt. So war es für Birgit – übrigens unsere einzige Dame an diesem Tag, selbstverständlich, dass sie fürdas gesamte Team die Startunterlagen abholte – schließlich wohnt sie mit ihrem Mann Peter ja fast „um die Ecke“. Aber dazu später noch mehr. Treffpunkt war am Morgen die Jahnwiese. Hier wurden die letzten Vorbereitungen getroffen, bevor alle gesammelt und in CCC Arabica gekleidet gemütlich Richtung Startblock rollten. Was für ein Bild und ein noch besseres Feeling (Bilder davon gibt’s in der App sowie bei Instagram)! Schon im Startblock sorgten wir als derart große Gruppe in unseren Jerseys und Bibs für ordentlich Aufsehen und wir können festhalten, dass der CCC definitiv in der (regionalen) Radsportszeneangekommen ist. Das Rennen verlief – wie vermutlich für Rennen üblich – vom Start weg hektisch. Dadurch, dass wir aber eine so große Gruppe waren, gelang es immer wieder, ein passendes Hinterrad und so auch ins Rennen zu finden. Immer wieder tauchte ein Team-Member neben einem auf und das Gefühl, in guter Begleitung zu sein, sorgte auf einer wirklich anspruchsvollen, da unrhythmischen Strecke für einige Extra-Watts. So kamen alle Member, trotz eines Sturzes, am Ende sicher ins Ziel und das mit wirklich beachtlichen Zeiten.Herzlichen Glückwunsch. Nach einem Cool-Down im Zielbereich ging es zurück zu den Jahnwiesen. Wer glaubt, dass der Tag hier ein Ende fand, irrt. Birgit und Peter hatten zum BBQ in ihren Garten eingeladen. Bei Kaltgetränken, Grillgut und Beilagen wurde über die vergangenen 4 Stunden philosophiert oder bereits das nächste Radabenteuer ins Visier genommen. CCC-Spirit pur! Daher auch an dieser Stelle nochmal vielen Dank an alle, die diesen sensationellen Tag möglich gemacht haben und natürlich an die einzigartigen Gastgeber.


Welcome to the Club…


Auch im Mai fanden wieder einmal neue Gesichter den Weg in die illustre Runde des Café Cycle Clubs. Wir begrüßen daher Philipp N. sowie Meik S. ganz herzlich und freuen uns auf unzählige schöne Touren und Erlebnisse mit Euch.


Summer is On! Im Juni legen wir nach!


Auch der Juni hält einige große Highlights für den CCC bereit. Am Pfingstmontag veranstalten Lotte, Birgit und Kathrin einen tollen Ride durch die Eifel und haben bereits einige Mitfahrer/Innen gefunden.


Am 11.6. wartet ein echter Hammer auf einige unerschrockene CCCler. Ein 400 Kilometer Long Distance Ride. Unser Fotograf Sven fährt das Begleitfahrzeug und hält unseren „Tag im Sattel“ mit seiner Kamera fest. Schon jetzt besten Dank für deinen Einsatz, Sven. Schauen wir, wie weit wir kommen.


Zwar kein angekündigtes CCC-Event – dennoch wollen wir es zu einem machen. Der Dreiländergiro in Nauders. Mit acht Personen gehen wir hier an den Start und auf der Speisekarte steht – neben 168 Kilometern und 3300 Höhenmetern - der Passo Stelvio (Das Stilfser Joch).


Zur Info: Die Teilnehmer hatten zu großen Teilen ihren Startplatz schon, als es den CCC noch gar nicht gab. DasEvent ist durch Corona zweimal ausgefallen und es waren nur noch ganz wenige Restplätze zu bekommen. Daher konnten wir für 2022 eine Clubanmeldung nicht mehr realisieren. Das wird in 2023 definitiv anders.


Unseren Coffee Ride fahren wir am Wochenende des 18./19.6. in der Region um Düsseldorf. Mehr Details dazu folgen in Kürze über unsere Team App. Hoffentlich bleiben wir dieses Mal trocken und können den Sonnenschein genießen.


In diesem Sinne…

auf in den CCC Sommer und bis bald!


Watts&Coffee

Eure Soigneurs